Antrag gegen verkaufsoffene Sonntage in Aschaffenburg abgelehnt

ASCHAFFENBURG. In Aschaffenburg gibt es weiterhin zwei verkaufsoffene Sonntage pro Jahr. Das hat der Stadtrat jetzt entschieden. Aktuell erlaubt die Stadt den Geschäften per Dauergenehmigung an zwei Sonntagen im Jahr zu öffnen. Johannes Büttner von der kommunalen Initiative hatte dagegen einen Antrag eingereicht. Verkaufsoffene Sonntage sollten demnach nur im absoluten Ausnahmefall genehmigt werden. Das Ganze hatte aber keine Mehrheit. Der Einzelhandelsverband hat unterdessen zugestimmt, in Zukunft keine Anträge für einen dritten verkaufsoffenen Sonntag in Aschaffenburg zu stellen.