Aschaffenburger Klinikum soll wettbewerbsfähig bleiben

ASCHAFFENBURG. Das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau soll wettbewerbsfähig bleiben. Dazu wird der Betrieb jetzt in eine sogenannte gemeinnützige GmbH ausgegliedert. Das haben der Aschaffenburger Stadtrat und Kreistag entschieden. In dieser neuen Gesellschaftsform können die Verantwortlichen unter anderem schneller Entscheidungen treffen. Auch für die geplante Fusion mit dem Klinikum in Hanau sei die gemeinnützige GmbH von Vorteil, heißt es.