Freispruch wegen Ermittlungsfehler in Tabaks-Prozess

HANAU. Paukenschlag am Hanauer Landgericht. Im Prozess um die Hinterziehung von Millionen an Tabaksteuern ist ein Mann jetzt überraschend freigesprochen worden. Ein Hauptgrund: Beim Zollfahndungsamt in Frankfurt habe es Unregelmäßigkeiten gegeben, hieß es vom Vorsitzenden Richter.