Geschichten aus unserer Heimat – Hanau

Es gibt wohl kein Kind, das nicht mit Hänsel und Gretel, Schneewittchen oder Rotkäppchen groß geworden ist. Die Brüder Grimm waren echte Hanauer Buben. Und auch heute kann man in der Stadt auf ihren Spuren wandeln.

In „Geschichten aus unserer Heimat“ trifft sich Moderatorin Michelle Klein im Schloss Philippsruhe mit den Brüdern, die von ihrer Hanauer Kindheit und ihrer großen Karriere erzählen. Weiter geht es dann im geschichtlich brisanten Stadtteil Lamboy, der benannt wurde
nach General Guillaume de Lamboy, der im 30-jährigen Krieg 1636 die Festung Hanau belagerte. Lamboy wurde später berühmt als größter hessischer Stützpunkt des US-Militär nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Stadt wurde durch das Leben der Soldaten maßgeblich geprägt. Außerdem muss sich Hanaus Stadtoberhaupt Claus Kaminsky einem kleinen privaten Kreuzverhör stellen.