Heiße Reifen und brennender Asphalt beim 50. Bergrennen in Eichenbühl

EICHENBÜHL. Rund drei Kilometer kurviges Auf und Ab, getunte Motoren und schnittige Karosserien – Am Wochenende ist es in Eichenbühl heiß her gegangen. Ein Spektakel – sowohl für die Fahrer als auch für die Zuschauer.