Reaktionen zur Axt-Attacke in Regionalzug bei Würzburg

ASCHAFFENBURG / WUERZBURG. Ein 17-jähriger afghanischer Flüchtling hat gestern Abend in Würzburg mehrere Reisende in einem Regionalzug verletzt. Mit Axt und Messer sei er auf die Fahrgäste losgegangen, so die Polizei. Einen Terror-Akt, der unserer Region so nah ist, gab es bisher noch nicht. Wir haben Sie im main.tv-Land gefragt, wie Sie mit dieser Nachricht umgehen.