THW-Unterkunft in Alzenau heruntergekommen

ALZENAU. Das Technische Hilfswerk in Alzenau braucht eine neue Unterkunft. Denn: Das aktuell genutzte Gebäude ist in die Jahre gekommen – es ist inzwischen über 40 Jahre alt. Ob es renoviert oder neu gebaut wird – das wird aktuell geprüft. Alzenaus Bürgermeister Alexander Legler setzt sich für ein neues Gebäude ein. Baubeginn für eine neue THW-Unterkunft in Alzenau könnte im kommenden Jahr sein.