WM-Skandal: Neue Details aus Aschaffenburg

ASCHAFFENBURG. War das Fußball-Sommermärchen 2006 gekauft? Beim WM-Skandal sind wieder neue Details bekannt geworden – unter anderem hat der Aschaffenburger Horst R. Schmitt Fehler eingeräumt.