Frühchen-Simulator Paul an Main-Kinzig-Kliniken in Gelnhausen vorgestellt

GELNHAUSEN. Weltweit wird etwa jedes 10. Kind als Frühchen geboren – Tendenz steigend. In Deutschland sind es jährlich rund 60.000 Kinder, die zu früh auf die Welt kommen. Gut, wenn Pflegekräfte also darauf vorbereitet sind. Deshalb gibt es jetzt in den Main-Kinzig-Kliniken den Frühgeborenen-Simulator „Paul“. Was der so alles kann, das sehen Sie jetzt.