Museumsgeschichte(n) – Christian Schad: Bettina 1977 im Tessin

ASCHAFFENBURG. Er gilt als ein Frauen-Maler. Eines seiner Lieblingsmotive war seine Frau Bettina. Die Rede ist hier von Christian Schad. Seine Kunstwerke können Sie in Aschaffenburg bewundern. Denn: Keines seiner Bilder von Bettina hat der Künstler je verkauft. Einen kleinen Einblick in die Sammlung gibt uns jetzt wieder der Leiter der Aschaffenburger Museen: Dr. Thomas Richter – in unseren Museumsgeschichten.