Offenbacher forscht mit plastikfressendem Pilz

OFFENBACH/DARMSTADT. Es driftet durch die Arktis, sinkt in die Tiefsee und ist sogar im menschlichen Körper nachweisbar – Plastik ist einfach überall. Forscher haben den wirtschaftlichen Schaden der Verschmutzung auf bis zu 2.2 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt. Vor allem die Entsorgung von Plastik kostet viel Geld. Eine effiziente Lösung zu diesem Thema hat der Offenbacher Christos Assiklaris – Der 17-Jährige hat heimische Pilze untersucht und dabei eine interessante Entdeckung gemacht – Was genau rauskam, das sehen Sie jetzt.